Kontakt Side Buttons

Wir sind traditionell. Wir sind bekannt. Wir sind einzigartig.

Holzhausen verbindet Tradition und Innovation und kann auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken. Der alte Ortskern beherbergt noch ein in sich geschlossenes Ensemble alter Fachwerkbauten.

Auch der „Fiester Hannes“ kann auf eine traditionsreiche Geschichte seit seiner Erbauung 1696 zurückblicken. Die erhaltene Inschrift, wo das ehemalige Scheunentor sich befand, lautet: SIMON FEI. KADRIN – EHLEUT. M. IOST LUP. 1696. Der eigentliche Namensgeber des Hauses tauchte im Jahr 1838 erstmals in den Chroniken auf. Ein Fensterbauer namens Johannes Müller lebte in diesem Haus und weil in Holzhausen das Wort Fenster „Fiester“ genannt werden, entstand der Name Fiester Hannes. 1984 wurde das Haus beispielhaft durch die Familie Jost Hering restauriert und renoviert und das heute als Geheimtipp in der Region bekannte Restaurant „Fiester Hannes“ eingerichtet. Bauhandwerklich beeindruckend ist der kraftvolle Fachwerkgiebel des ehemaligen Scheunenteils. 

Zusammen mit dem im direkt angrenzenden alten Scheunengebäude hergerichteten kleinen Hotel und in Nachbarschaft zum Fachwerkgebäude „Alte Schule“ zählt dieses pittoreske Häuserensemble mit zu den markantesten Bezugspunkten von Holzhausen.

Erleben und genießen Sie ein Kleinod in unserer Region. Ob Als Hotelgast oder als Feinschmecker. Ob als Wanderer oder Freund.

Seien Sie uns herzlich Willkommen.

Regina und Tino Saubert