Als Gast kommen, als Freund wiederkehren
 

Angebot für Ihren Kurzurlaub
Wanderer | Radfahrer

Weiter Informationen zum Siegerland

Holzhausen Erleben

"Historischer Dorfrundgang"

Holzhausen ist um eine kleine Attraktion reicher: Der Heimatverein hat die Broschüre mit dem „Historischen Dorfrundgang“ neu herausgebracht. Ausgangspunkt für die Arbeit war ein erster Entwurf, der vor rund 12 Jahren für einen solchen Rundgang erstellt hatte. Zahlreiche Unterlagen aus dem Heimatvereinsarchiv, historische Beiträge aus alten Heimatspiegelausgaben, baugeschichtliche Veröffentlichungen aber auch Erzählungen von älteren Dorfbürgern und Haus- und Grundstücksbesitzern waren Fundgrube für weiteres Material. Die Broschüre beschreibt auf 34 Seiten 30 historische Stationen und einen fast zweistündigen Rundweg, der vom dem ältesten Gebäude des Dorfes, der Kirchenkapelle über die Alte Schule durch das alte Dorf führt. Der Rundgang endet bei dem ältesten Wohngebäude des Dorfes, dem heutigen Gasthaus Fiester Hannes.

Wandern 

 ROTHAARSTEIG-SPUR “ROMANTISCHER HICKENGRUND”

Wanderweg "Romantischer Hickengrund"

Mitten durch die aussichtsreiche und reizvolle Dreiländerregion des südlichen Siegerlandes führt der Themenwanderweg „Romantischer Hickengrund – Literatur in der Natur“. Sieben Hörstationen, gestaltet von der Siegerländer Künstlerin Dr. Marlies Obier, schlagen Brücken zwischen Poesie und Natur und animieren zu einem außergewöhnlichen Erleben von Literatur in der Natur.

Gesamtstrecke Länge ca 23,2 km | Gehzeit ca. 7 Stunden | Wanderparkplatz “Zum Großen Stein”, Burbach-Holzhausen
Nordschleife ca 15,5 km | Gehzeit ca. 4,5 Stunden | Wanderparkplatz “Steinbruchhütte”, Burbach-Lützeln
Südschleife ca. 15 km | Gehzeit ca. 4,5 Stunden | Wanderparkplatz “Hickengrundhalle”, Burbach-Niederdresselndorf

Radfahren 

Über die Dörfer: eine romantische Rundfahrt durch die Burbacher Dörfer

Radtour "Über den Dörfern"

 

Die herrliche Tour führt durch den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge, in dem reizende Ortschaften mit zahlreichen historischen Bauten sowie das

 

romantische Buchhellertal liegen. Darüber hinaus zeugen zahlreiche stillgelegte Bergwerke von altem Traditionshandwerk.

Bereits beim Start in Burbach wartet eine erste Sehenswürdigkeit: das Museum „Leben und Arbeiten in Burbach“ in der Zehntscheune der Alten Vogtei. Kurz darauf besichtige ich die 700 Jahre alte Wehrkirche von Würgendorf. Auch die Holzhauser Kirche aus dem 13. Jahrhundert, das dortige Fachwerkhaus „Fiesterhannes“ von 1691 sowie der 200 Jahre alte Backes (Gemeinschaftsbackhaus) sind sehenswert. In Niederdresselndorf steht eine mehr als 250 Jahre alte evangelische Kirche direkt im Ortskern. Später stoße ich auf den Siegerlandflughafen, einen der höchstgelegenen Verkehrsflughäfen Deutschlands (599 Meter). Es folgen mehrere stillgelegte Bergwerke, darunter die bekannte Peterszeche sowie die Zeche Viktorsfeld. Zum Abschluss schaue ich nach, ob in der kleinen Waldkapelle Eben-Ezer derzeit ein Gottesdienst stattfindet. Ansonsten genieße ich die herrliche Natur des Westerwaldes, die sich mir auf der Fahrt durch Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz bietet. So fahre ich beispielsweise durch das schöne Naturschutzgebiet Buchhellertal und zahlreiche romantische Burbacher Ortschaften. Beides ist eingebettet in den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge.

 

 

 

E-Mail
Anruf